Schönheitschirurgie

Beamten-Magazin & Taschenbuch nur 19,50
Sie wollen bei Besoldung, Beamtenversorgung und Beihilfe auf dem Laufenden bleiben? Für jährlich nur 19,50 Euro liefern wir Ihnen 10 x monatlich das Beamten-Magazin und 1 x jährlich das beliebte Taschenbuch "Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte" bequem nach Hause. Zur Bestellung 


Schönheitschirurgie

Plastische Chirurgie gewinnt an Bedeutung

Der plastischen Chirurgie kommt immer mehr Bedeutung zu, deshalb informieren wir auf dieser Website auch über die „Schönheitschirurgie". Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie im Ratgeber „Gesundheit von A bis Z", den Sie für nur 7,50 Euro hier bestellen können: www.gesundheitvonabisz.de/home_ratgeber#gesundheit.

Einige Möglichkeiten der Schönheitschirurgie
- Spezialität Nasenkorrektur
- Augenbrauenanhebung (Stirnlifting)
- Ober- und Unterlid-Operationen (Blepharoplastik)
- Ohrmuschelkorrektur (Anthelixplastik)
- Gesichts- und Halsstraffung (Facelifting)
- S-LIFT – spezielle Form einer ästhetischen Hals- und Gesichtsstraffung
- Reduktion übermässiger Schweissabsonderungen
- Fettabsaugung (Liposuktion)
- Fett-Transfer (Lipostruktur nach S. Coleman)
- Wiederherstellung der Hautgesundheit durch die „Blue-Peel"-Behandlung
- Beseitigung von Krähenfüßen, Stirn- und Zornesfalten mit Botulinum-Toxin
- Narben- und Faltenkorrektur mit Hyaluronsäure (viscoelastisches Gel)
- Narben- und Faltenkorrektur mit injizierbarem Collagen
- Faltenbehandlung mit „Milchsäure"
- Brustvergrößerungen und Bauchdeckenstraffungen

Hautgesundheit durch die „Blue-Peel"-Behandlung1

Die Fähigkeit der Haut sich selbst zu erneuern, wird durch bestimmte Hauterkrankungen, den Alterungsprozeß, wiederholte Sonnenexposition und Rauchen eingeschränkt. Faltenbildung und Elastizitätsverlust entstehen durch den Rückgang des Collagengehaltes der Haut.

Die „Blue-Peel"-Methode kann eine Gesichtsstraffung überflüssig machen oder ergänzen. In vielen Fällen bietet sich eine Kombination mit Collagen oder Hyaloronsäure-Implantationen an.

Bei der „Blue Peel"-Behandlung werden verschiedene chemische Substanzen und Trichloressigsäure in ein bis vier Schichten auf die Gesichtshaut aufgetragen, um den wissenschaftlich nachgewiesenen Effekt einer Hautverjüngung zu erreichen.

Die Behandlung geht am ersten und zweiten Tag mit einer starken Reizung der oberflächlichen Hautschichten einher. Diese Reaktion ist gewünscht und daher normal. In den folgenden Tagen werden sich die oberen Hautschichten ablösen. Es entsteht eine Reaktion wie bei einem starken Sonnenbrand. Jede Manipulation an der Haut sollte unbedingt unterbleiben. Sanftes Reinigen und Aufbringen von Obagi-Action-Creme und ggf. Hydrocortison-Salbe fördert den Heilungsprozess.

Bei Patienten, die zu Herpes-Infektionen neigen, sollte eine medikamentöseVorbeugung mit Aciclovir erfolgen. Bakterielle Infektionen sind selten, können jedoch inAusnahmefällen ebenfalls auftreten und müssen dann entsprechend behandelt werden.

1 Aus den Patienteninformation von Dr. Jürgen Marsch, Operationszentrum Giradethaus in Essen

Weitere Informationen finden Sie im Ratgeber "Die Beihilfe", den Sie hier für 7,50 Euro bestellen können.


EINMALIGES ANGEBOT: Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehrere Publikationen (u.a. Bücher, Magazin, Infodienste) herunterladen, ausdrucken und lesen. Die Informationen enthalten die Regelungen des Bundes und der Länder, beispielsweise zur Besoldung, Beihilfe und Beamtenversorgung. Daneben profitieren Sie von einer Reihe von weiteren Infos, z.B. spezielle und geprüfte Links zu diversen Themen von A bis Z, Muster-Anträge an Behördenleitungen (z.B. Nebenjob, Nebentätigkeit, Antrag auf Teilzeit, Antrag auf Beihilfeabschlag usw. >>>zur Anmeldung

Aus der Praxis für die Praxis: Beamtenversorgung leicht gemacht - Seminare für Behördenmitarbeiter/innen und Personalräte 

 

 


Startseite | Kontakt | Impressum
www.beihilfe-online.de © 2017